7. Internationale CFK-Valley Stade Convention - Experten präsentierten „Latest Innovations in CFRP Technology“.

Stader CFK-Konferenz schließt erfolgreich mit 360 Gästen und einer ausgebuchten Begleitausstellung.

Keynote von Dr. Amer Affan, AFFAN Innovative Structures L.L.C.

Welche Innovationen, Neuerungen und Bedarfe es in der CFK-Branche aktuell gibt, diskutierten am 11. und 12. Juni rund 360 Experten aus aller Welt auf der
7. Internationalen CFK-Valley Stade Convention in Stade. Nach der Eröffnung der 2-tägigen Konferenz durch Prof. Dr.-Ing. Axel Herrmann, Vorstandsvorsitzender des CFK-Valley Stade e.V. sowie Geschäftsführer der CTC GmbH, präsentierte Dr. Amer Affan, Gründer der AFFAN Innovative Structures L.L.C., eindrucksvoll den Einsatz von Verbundwerkstoffen in der Architektur.

Mit seiner Keynote „Composites in Construction” demonstrierte Affan anhand einiger Referenzbeispiele, wie der Fassadenverkleidung in Form eines Drachens in der “Dubai Free Zome”, dass Dank des Verbundwerkstoffes nichts unmöglich scheint. Äußerst beeidruckt zeigten sich die Teilnehmer vom CFK-Einsatz in Gebäudestrukturen am Beispiel des “City Hospital Dubai” in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Affan schloss seinen Ausblick in die Architektur damit, dass der Einsatz von Composites auf den ersten Blick zwar teurer und aufwendiger erscheint, die Kohlestofffaser aber gleichzeitig ganz neue Strukturen und Formen erlaubt, die bisher mit Blick auf Budgetvorgaben und Realisierbarkeit unmöglich schienen.

Dr.-Ing. Christian Hühne (DLR)

Wie effektiv, kosten- und ressourcensparend die Verwendung von CFK in anderen Branchen, wie der Mobilitätsindustrie, nach heutigem Stand ist, zeigten die Referenten in den sich anschließenden Sessions: Applications, Industrialization, Materials, Simulation und Production.

Attraktive Begleitausstellung

Die begleitende Fachausstellung ergänzte die Vorträge der etwa 25 Referenten und lud die Teilnehmerinner und Teilnehmer zum aktiven Erfahrungs- und Gedankenaustausch ein.

Neben Airbus Operations, M.Torres Deutschland und der Toho Tenax GmbH – Aussteller der ersten Stunde – konnten zahlreiche neue Partner, wie MICADO aus Österreich oder der Com&senS.eu aus Belgien begrüßt werden. Mit insgesamt 40 Ausstellern war die Exhibition Area restlos ausgebucht.

Award Gewinner 2013*

Abschluss und weiteres Highlight des ersten Convention-Tages war die Preisverleihung des “Composite Innovations Award” 2013. Der begehrte Preis, ein mit 18.000 EUR dotierter Masterstudiengang an der PRIVATEN HOCHSCHULE GÖTTINGEN (PFH), wird für besonders herausragende und innovative Projekte und Projektideen im Bereich CFK vergeben. Gestiftet wir der Preis vom CFK-Valley e.V., der Hansestadt Stade sowie der PFH.

Die Preisträger (und Stifter) des “Composite Innovations Award” 2013 sind (*v.l.n.r.):

  • Prof. Dr.-Ing. Axel Herrmann (CFK-Valley e.V.)
  • Thomas Friedrichs (Hansestadt Stade)
  • Oliver Bottler (Airtech Europe Sarl)
  • Dr.-Ing. Gregor Graßl (Fraunhofer IFAM)
  • Dr. Matthias Ott (Fraunhofer IFAM)
  • Prof. Dr.-Ing. Wilm Unckenbold (PRIVATE HOCHSCHULE GÖTTINGEN)

für das Projekt “FlexPLAS® release film“ - Release agent free manufacture of FRP components.

Exklusive Abendveranstaltung in der Solarhalle des CFK NORD

Zum Abschluss des ersten Veranstaltungstages besuchten die Teilnhmer im Rahmen der anschließendene Abendveranstaltung das Forschungszentrum CFK-NORD.

Bei orientalischen Klängen und arabischen Speisen hatten die Convention-Gäste Gelegenheit, die Gespräche und Themen des ersten Tages in entspannter und exklusiver Atmosphäre zu vertiefen. Das Motto des Abends “1001 Nacht” war an die Keynote der Eröffnung gelehnt.

Prof. Dr.-Ing. Martin Wiedemann (DLR)

Den zweiten Tag, mit Fokus auf Simulation und Produktion, eröffnete Prof. Dr.-Ing. Martin Wiedemann, Direktor des DLR Instituts für Faserverbundleichtbau und Adaptronik. Neben dem Vortrag “Static and fatigue behaviour of satin weave carbon/PPS composite: experimental results and validation with meso-scale modelling“ der Ghent University aus Belgien stieß besonders das Thema „RTM-Processing for Net Shaped Parts in High Quantities“ des Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR e.V.) auf reges Interesse und zahlreiche Rückfragen aus dem Fachpublikum.

Für Fragen im Nachgang sowie zur Kontaktvermittlung zu den Referenten steht die CFK-Valley Stade Convention GbR gern zur Verfügung. Interessenten, die nicht an der CFK-Valley Stade Convention 2013 teilnehmen konnten, haben die Möglichkeit einen Tagungsband zu erwerben (die Stückzahl ist begrenzt).

Anfragen sind an info(at)cfk-convention.com zu richten.